Im Vorstellungsgespräch: Kompetenzen richtig einschätzen

Veröffentlicht am

So präsentieren Sie Ihre Kompetenzen im Vorstellungsgespräch.
Die eigenen Kompetenzen im Vorstellungsgespräch richtig verkaufen: 3 Übungen helfen Ihnen, sich mit Erfolg zu präsentieren.

Jedes Bewerbungsgespräch stellt eine Stresssituation dar – wenn auch mit unterschiedlich ausgeprägtem Level für jeden einzelnen Bewerber. Dabei ist eine der größten Herausforderungen im Vorstellungsgespräch, die eigenen Kompetenzen richtig einzuschätzen. Denn Bewerber müssen die Balance zwischen Überheblichkeit und Bescheidenheit wahren. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

So verkaufen Sie Ihre Kompetenzen im Vorstellungsgespräch

Für viele Personaler wiegt die bisherige Berufserfahrung oft mehr als der Ausbildungs- oder Studienabschluss. Denn das Aneignen sowie Festigen von Kompetenzen erfolgt in der Regel in der Praxis, nicht in der Theorie. Doch die eigenen Stärken und Schwächen einzuschätzen, fällt vielen nicht leicht.

Lesen Sie auch:

Aufgrund einer verfälschten Selbstwahrnehmung neigen Bewerber im Vorstellungsgespräch dazu, Ihre Kompetenzen einer Über- oder aber Untertreibung zu unterziehen. Mit den folgenden Strategien nähern Sie sich am besten einer realistischen Selbstreflexion.

Eigenschaften und Fähigkeiten notieren und bewerten

Ihre Kompetenzen zu notieren, ist eine einfache Übung, auf die Sie bereits beim Erstellen Ihres Lebenslaufes zurückgreifen sollten. Also bereits vor dem Vorstellungsgespräch. Und doch hat diese Übung einen großen Effekt: Indem Sie Ihre eigenen Fähigkeiten, die guten wie die schlechten, hinterfragen und aufschreiben, visualisieren Sie bereits Ihren eigenen Charakter. Eine anschließende Benotung nach dem Schulnotensystem verdeutlicht Ihre Stärken und Schwächen.

Wenn Sie den fertigen Bogen in den Händen halten, hinterfragen Sie ihn noch einmal: Stehen wirklich alle guten und schlechten Eigenschaften darauf? Sind die Noten aus Ihrer Sicht – Hand aufs Herz – wirklich korrekt vergeben?

Aus der Vergangenheit lernen

Erinnern Sie sich an konkrete Situationen aus der Vergangenheit, in denen Sie etwas besonders gut gemacht haben: Welche Situationen waren das? Welcher Fähigkeit oder Eigenschaft hatten Sie diesen Erfolg zu verdanken? Wodurch wurde der Erfolg sichtbar, etwa durch Lob von Vorgesetzten oder aber Umsatzsteigerungen? Belegen Sie Ihre Kompetenzen im Vorstellungsgespräch mit Beispielen. Oftmals werden Sie von Personalern gezielt danach gefragt, so dass das Aufarbeiten vergangener Erfolge eine lohnenswerte Investition darstellt.

Das gleiche Vorgehen wiederholen Sie noch einmal mit Situationen, in denen Sie Misserfolge davongetragen haben: Wie kam es dazu? Würden Sie sich heute anders verhalten? Was haben Sie daraus gelernt? 

Fremdeinschätzung vs. Selbsteinschätzung

Nicht zuletzt sollten Sie Freunde oder Verwandte um Feedback bitten. Befragen Sie Menschen, die Ihnen nahe stehen: Welche Eigenschaften und Fähigkeiten schätzen diese besonders an Ihnen, welche weniger? Gern können Sie ihnen den Bogen mit Ihren aufgelisteten Fähigkeiten geben, bestenfalls ohne Ihre eigene Einschätzung durch Schulnoten. Diese sollen die Freunde selbst vergeben, damit Sie im Anschluss deren Bewertung mit Ihrer eigenen vergleichen können. Je mehr Bögen Sie verteilen, desto valider ist das Ergebnis.

Gibt es Punkte, in denen sich die Selbsteinschätzung stark von der Fremdwahrnehmung unterscheidet? Wenn ja, gehen Sie den Gründen dafür nach. 

Erkenntnisse über Ihre Kompetenzen im Vorstellungsgespräch anwenden

Wenn Sie diesen Prozess durchlaufen haben, kennen Sie sich selbst ein Stück besser. Aufgrund dieser Selbstreflexion werden Sie bereits eine gewisse Bodenständigkeit und Kompetenz ausstrahlen. Verstecken Sie nicht Ihre Stärken und stehen Sie zu Ihren Schwächen. 

Halten Sie sich stets vor Augen: Jeder Mensch kann einige Dinge besser als andere. Wenn Sie dies offen kommunizieren, ist das kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Zeichen von Respekt Ihrem Gesprächspartner gegenüber. Denn Sie geben ihm anhand der Einschätzung Ihrer Kompetenzen im Vorstellungsgespräch ein realistisches Bild Ihrer Person, sodass er eine fundierte Entscheidung bezüglich der zu besetzenden Stelle treffen kann.

Vorstellungsgespräch mit karriere.haus üben 

Im Rahmen unseres modularen Bewerbungscoachings bereiten wir Sie auf Ihr bevorstehendes Bewerbungsgespräch vor. Wir vermitteln Ihnen die Grundlagen der Kommunikation, Argumentation und Körpersprache. So bereiten wir Sie unter Beachtung Ihrer Kompetenzen auf das Vorstellungsgespräch intensiv vor.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5