Tipps für die Kurzbewerbung

Veröffentlicht am

Schreibtisch mit Papier und Tastatur
Eine Kurzbewerbung gibt Personalern einen schnellen Überblick über Ihre Fähigkeiten.

Was ist eine Kurzbewerbung?

Die Kurzbewerbung ist eine reduzierte Version der klassischen Bewerbung und besteht aus maximal drei Seiten: dem Anschreiben und dem Lebenslauf. Damit ist sie keine Alternative für eine klassische Bewerbung, kann aber als Initial für ein Interview dienen. Der Bewerber kann sich so unverbindlich vorstellen und das Interesse des Unternehmens ausloten, was besonders bei Stellen hilfreich ist, die nicht offiziell ausgeschrieben sind. In manchen Fällen ist die Minibewerbung auch eine Art Vorstufe oder Alternative zur Initiativbewerbung.

Wie ist die Kurzbewerbung aufgebaut?

Eine Kurzbewerbung besteht lediglich aus Anschreiben und tabellarischem Lebenslauf mit einem optionalen Bewerbungsfoto. Zeugnisse und Arbeitsproben sind also nicht nötig. Bei so wenigen Unterlagen ist der Aufbau relativ einfach: Das Anschreiben sollte maximal eine Seite lang sein und liegt oben auf. Danach kommt der Lebenslauf, der maximal zwei Seiten umfassen sollte. Wie auch bei einer klassischen Bewerbung müssen beide Dokumente unterschrieben werden.

Das Anschreiben

Wie bei einer normalen Bewerbung sollte das Anschreiben die Motivation enthalten, warum man sich bei diesem Unternehmen bewirbt. Da Sie sich auf kein veröffentlichtes Stellenangebot bewerben, ist auch unabdingbar, dass Sie genau angeben, wofür Sie sich eigentlich bewerben, also Funktion und Aufgaben des angestrebten Arbeitsplatzes. Trotz der Kürze können an dieser Stelle besondere Qualifikationen und Leistungen untergebracht werden.

Der Lebenslauf

Der tabellarische Lebenslauf ist der wichtigste Teil der Kurzbewerbung. Der Personaler bekommt so einen ersten Überblick über Ihren beruflichen Werdegang. Kenntnisse, Erfolge und bisherige Erfahrungen finden hier Platz. Nennen Sie wichtige Abschlüsse, berufliche Stationen und zusätzliche Leistungen, die Sie einzigartig machen.

Wann macht eine Kurzbewerbung Sinn?

Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, ist fast immer eine komplette Standard-Bewerbung verlangt. Aber wenn Sie sich auf eigene Initiative bewerben, kann eine kürzere Bewerbung ausreichend sein. Sie sollte allerdings in dem Fall immer einen Hinweis beinhalten, dass Sie auf Wunsch die restlichen Dokumente nachreichen können.

Eine Kurzbewerbung ist auch gut geeignet, um sie auf Messen einem Ansprechpartner zu überreichen. So kann der Bewerber zumindest die wichtigsten Eckdaten seines Lebenslaufs übergeben und bleibt seinem Gegenüber besser in Erinnerung. Manche Unternehmen bieten für diesen Fall allerdings spezielle Formulare. Auch per E-Mail können Sie eine Kurzbewerbung verschicken.

Auch bei Stellenausschreibungen für Studenten- oder Aushilfsjobs ist eine Kurzbewegung meist ausreichend oder wird unter Umständen sogar verlangt. Diese Stellen sind oft zeitlich begrenzt und benötigen keine besonderen Qualifikationen.

Was sind Vor- und Nachteile einer Kurzbewerbung?

Der Vorteil einer Kurzbewerbung für den Bewerber ist vor allem, dass sie im Vergleich zu einer kompletten Bewerbungsmappe schneller und einfacher zu erstellen ist. Dadurch dass sie oft sehr allgemein gehalten ist, kann die Kurzbewerbung gleich mehrmals benutzt werden und muss nur geringfügig angepasst werden. Gerade auf Jobmessen ist die Kurzbewerbung beliebt und dabei aussagekräftiger als eine Visitenkarte. Und auch für die Personaler kann es ein Vorteil sein anhand weniger Unterlagen eine erste Vorauswahl treffen zu können.

Nachteilig ist natürlich, dass Sie nicht mit Ihren Zeugnissen und Arbeitsproben glänzen können und die Kurzbewerbung eine klassische Bewerbung nicht ersetzt. Es kann also passieren, dass Sie am Ende einen doppelten Aufwand haben und eine ausführliche Bewerbung nachreichen müssen. Bewerben Sie sich auf eine vakante Stelle, können Sie in einer allgemein gehaltenen Kurzbewerbung kaum überzeugende Argumente oder Qualifikationen unterbringen.

Wie geht es nach der Kurzbewerbung weiter?

Wenn die Kurzbewerbung auf das Interesse der Personalabteilung stößt, werden Sie meistens aufgefordert, noch die restlichen üblichen Bewerbungsunterlagen nachzureichen. Manchmal gibt es auch gleich ein Telefoninterview oder eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, zu dem Sie dann gleich die übrigen Dokumente mitbringen sollen.

Kurzbewerbung kostenlos erstellen!

Sie möchten Ihre Kurzbewerbung gleich online schreiben? Nutzen Sie unser kostenloses Bewerbungstool und erstellen Sie Ihr Anschreiben und Ihren Lebenslauf mit einer unseren modernen Vorlagen.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5