Neue Mitarbeiter im Unternehmen: So stärken Sie das Teamgefühl

Veröffentlicht am

Teamgefühl stärken dank Teambuilding-Maßnahmen
Je harmonischer das Teamgefühl, desto höher die Mitarbeiter-Motivation. Gezielte Teambuilding-Maßnahmen fördern nicht nur den Zusammenhalt, sondern ebenso den kollektiven Erfolg.

Teambuilding-Maßnahmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Teamgefühl zu stärken. Viele Unternehmen haben den Nutzen eines positiven Teamgefühls erkannt und unterstützen Ihre Mitarbeiter bei der Durchführung von Teambuilding-Methoden oder -Events. Doch welche Auswirkung hat ein neuer Mitarbeiter auf ein bereits eingespieltes Team?

Ein gestärktes Teamgefühl fördert kollektiven Erfolg

Unternehmenserfolg hängt auch immer vom Erfolg einzelner Teams ab. Dieser wird wiederum vom Zusammenhalt der Teammitglieder bestimmt. Und Zusammenhalt lässt sich fördern.

Bei kleineren Teams – wie es bei Startups üblich ist – findet zwangsläufig eine engere Zusammenarbeit unter den einzelnen Mitarbeitern statt. Kommen neue Teammitglieder hinzu, braucht es manchmal etwas Geduld, den Neuzugang in das kollektive Miteinander einzubinden. Nichtsdestotrotz können neben dem Onboarding verschiedene Maßnahmen und Methoden das Kennenlernen begünstigen.

Teambuilding-Maßnahmen regelmäßig pflegen

Maßnahmen zur Stärkung des Teamgefühls benötigen Zeit. Die, die Sie mit Ihren Teamkollegen in gemeinsamen Meetings verbringen, zählt allerdings nicht. Teambuilding-Maßnahmen greifen, wenn Sie nicht im Arbeitskontext stehen. Kreieren Sie daher ein gemeinsames Event außerhalb der Büroräume mit Ihren Kollegen. Geo Cashing, Kochschule oder Krimi-Dinner – die Angebote für gemeinsame Aktivitäten in größeren Gruppen sind vielfältig. Wichtig ist, dass sich jedes Teammitglied auf das Vorhaben einlassen kann. Je mehr Spaß in der Runde entsteht, desto positiver wirkt sich das Event auf das Teamgefühl aus.

Teamguidlines zusammen erstellen

Verschiedene Regelwerke bestimmen den Arbeitsalltag im Unternehmen. Vom Arbeitsunfähigkeitsgesetzt über die Datenschutzgrundverordnung bis hin zum Küchendienst helfen verschiedene Richtlinien, wie mit bestimmten Situationen umzugehen ist. Ein Regelwerk kann es auch für den Umgang innerhalb des Teams geben. Die gemeinsam erstellten Teamguidlines geben unter anderem vor, wie der Feedback-Prozess untereinander gelebt werden sollte. Teamguidlines zielen auf einen wertschätzenden Umgang ab, der das Teamgefühl positiv beeinflusst.

Rituale für das Teamgefühl ins Leben rufen

Mit Sicherheit gibt es regelmäßige Termine, die Sie gemeinsam mit Ihrem Team abhalten. Sorgen Sie darüber hinaus für Rituale, die nicht unmittelbar durch Ihren Arbeitsalltag bestimmt werden. Beispielsweise fördern gemeinsame Mittagessen außer Haus nicht nur die Bewegung, sondern auch den Austausch unter Kollegen fernab der Schreibtischinsel. Ebenso können Sie einen monatlichen Afterwork-Termin vereinbaren oder aber ein Weiterbildungs-Meeting ins Leben rufen. Damit das Teamgefühl nicht leidet, sollten sich alle Kollegen auf die Durchführung wohlwollend einigen. Niemals sollten Sie einen gemeinsamen Termin erzwingen.

Personalberatung: Maßnahmen für ein positives Teamgefühl

Holen Sie sich weitere Inspirationen zur Stärkung des Teamgefühls ein. Für eine professionelle Personalberatung stehen Ihnen unsere erfahrenen HR Scouts zur Seite. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihr Unternehmen zu Teambuilding-, Feedback- oder aber Onboarding-Maßnahmen schulen möchten. Wir beraten Sie individuell, damit Ihr Unternehmen weiterhin wachsen kann.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5