Remote Work: Das Ergebnis zählt, nicht die Arbeitszeit

Veröffentlicht am

Remote Work setzt keine Anwesenheitspflicht voraus. Wie können Führungskräfte dennoch ihre Mitarbeiter in Heimarbeit zu Leistung motivieren?

Die Steigerung von Home Office ist Remote Work. Während Home Office für eine flexible Arbeitsgestaltung hinsichtlich privater Verpflichtungen zu ausgewählten Terminen steht, meint Remote Work das dauerhafte Arbeiten außerhalb der Unternehmensräumlichkeiten.

Sogenannte Remote Worker kommunizieren von beliebigen Standorten aus über Email, Messenger oder Telefon – nicht nur mit Kunden, auch mit dem eigenen Unternehmen. Das wirft zwangsläufig Fragen auf. Etwa: Wie wird kontrolliert, dass Angestelltem die nicht vor Ort verfügbar sind, ihrer vertraglich festgelegten Arbeitsleistung nachkommen? Wir haben Tipps für Führungskräfte.

Remote Work ist frei von Anwesenheitspflicht

Woran die Arbeitsleistung von standortunabhängigen Mitarbeitern gemessen wird, sollten Arbeitgeber und -nehmer vorab gemeinsam definieren. Zu gern wird vergessen, dass Arbeit nicht Anwesenheitspflicht bedeutet. Bei Remote Workern lässt sich schwer kontrollieren, ob sie ihre vorgegebene Arbeitszeit ausschließlich mit unternehmerischen Bestrebungen füllen. Doch woran wird die Arbeitsleistung von Angestellten in Heimarbeit dann gemessen?

Heimarbeit setzt Vertrauen voraus

Unabhängig vom Gewerbe entspricht die Leistung eines Mitarbeiters nicht der investierten Zeit, sondern dem erzielten Ergebnis. Einzelne Aktivitäten spielen eine untergeordnete Rolle, solange die vereinbarten Ziele fristgerecht erreicht werden. Das entgegengebrachte Vertrauen wirkt sich positiv auf die berufliche sowie emotionale Motivation eines Mitarbeiters aus, sodass das Erzielen von Meilensteinen auf der Grundlage, sein Bestes geben zu wollen, beruht. Wer als Führungskraft Freiräume gibt, fördert damit das Verantwortungsgefühl seiner Mitarbeiter – besonders bei Heimarbeitern.

Alternative Zielsetzung für Remote Worker

Doch wie heißt es so schön? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Um als Führungskraft den Vertrauensvorschuss nicht aufs Spiel zu setzen, lassen sich Instanzen für einen regelmäßigen Austausch schaffen. Diese reichen vom umfangreichen Statusbericht bis zur transparenten Zielsetzung nach Objective Key Results, kurz OKR genannt.

Gern beraten wir Sie zu alternativen Methoden, wie Sie Remote Work erfolgreich in Ihr Unternehmen integrieren können. Unser umfangreiches Consulting-Programm umfasst das Thema Heimarbeit in all seinen Facetten.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5