Wettbewerb im „Gründen“: KfW kürt innovative Startups mit Award

Veröffentlicht am

Wettbewerb ums Gründen: Wer gewinnt den KfW-Award?
Die Sieger des "Gründen"-Awards stehen fest. Aus den 16 Finalisten hat eine Innovation zugleich Bundes- als auch Publikumspreis gewonnen.

Mit dem „Gründen“-Award zeichnet die KfW-Bankengruppe seit 1998 jährlich die besten deutschen Startups aus. Bereits Anfang der Woche gab die KfW die 16 Landessieger bekannt, deren Geschäftsideen sich gegen 500 weitere Bewerber durchsetzen konnten.

Die Preisverleihung fand des 17. Oktober 2019 im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Messe-Starts der deGUT im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt. Ebenso wurde an diesem Abend der Bundessieger bekanntgegeben.

Die Landessieger des „Gründen“-Awards im Überblick:

  • Baden-Württemberg: Premium-Brillen von You Mawo GmbH
  • Bayern: Sonden und Systeme zur Strömungsmessung von Vectoflow GmbH
  • Berlin: Solar-Wasserkiosk für Afrika von Boreal Light GmbH
  • Brandenburg: Bio-Kaffee-und Tee-Kapseln von UniCaps GmbH
  • Bremen: Web-Videoformate von Sendefähig GmbH
  • Hamburg: KI-basierte Identitätsbestätigung von Nect GmbH
  • Hessen: Sensoren und Drohnen für Logistik/Industrie von doks. innovation GmbH
  • Mecklenburg-Vorpommern: Software zur Flexibilisierung der Arbeitswelt von Vote2Work GmbH
  • Niedersachsen: Biotechnologie für Boden, Saatgut und Pflanzen von SeedForward GmbH
  • Nordrhein-Westfalen: Schuhe für Kinder und Erwachsene von Wildling Shoes GmbH
  • Rheinland-Pfalz: YouTube- und Influencer-Marketing-Agentur von HitchOn GmbH
  • Saarland: Speiseeis von Henry’s Eismanufaktur
  • Sachsen: Fleischerei/Nachfolge von Fleischerei Simon Inh. Patrizia Thomas
  • Sachsen-Anhalt: Metallpulver für 3D Druck/Fertigung 4.0 von m4p material solutions GmbH
  • Schleswig-Holstein: Herstellung ätherischer Öle von Systema Natura GmbH
  • Thüringen: IT-Security-Tool für den Mittelstand von Enginsight GmbH

 

Aus den 16 Finalisten wurde das Berliner Startup Boreal Light GmbH als Bundes- und Publikumssieger zugleich ausgezeichnet. Die Idee des Solar-Wasserkiosk für Afrika setzte sich gegen die anderen Preisträger durch.

Ein Sonderpreis für Social Entrepreneurship geht an das Startup Bee-Rent GmbH aus Niedersachsen. Die Idee: ein Honigbienenvölker-Leasing-Programm.

Über den KfW-Award

Der „Gründen“-Award ist eine Qualitätsauszeichnung für junge Unternehmen. Mit der Vergabe möchte die KfW sowohl die erfolgreichen Gründerinnen und Gründer auszeichnen als auch dazu beitragen, dass der Mut zur Selbstständigkeit öffentliche Anerkennung erhält. Insgesamt gab es ein Preisgeld von 35.000 Euro zu gewinnen.

Unternehmen aller Branchen ab dem Gründungsjahr 2014 konnten laut Regelwerk am Wettbewerb teilnehmen. Eine Jury mit erfahrenen Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien bewerteten die eingereichten Geschäftsideen nach Innovationsgrad, Kreativität und Übernahme gesellschaftlicher sowie ökologischer Verantwortung.

 

Das Karriere.Haus-Team gratuliert allen Gewinnern zu ihrem Erfolg beim „Gründen“-Award. Auch wir sind dieses Jahr auf der deGUT vertreten und freuen uns auf Besucher an unserem Messestand C22.

 


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5