AVGS-Coaching für Existenzgründung

Veröffentlicht am

AVGS-Coaching
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) – die Möglichkeit für die kostenlose Existenzgründerberatung.

Viele Arbeitssuchende kennen den Vermittlungsgutschein, der es ermöglicht, einen privaten Arbeitsvermittler zu beauftragen, um einen Job zu finden. Im Jahr 2012 wurde dieser Gutschein erweitert: zum AVGS – dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Dieser richtet sich sowohl an Personen, die eine neue Anstellung finden möchten, als auch an jene, die sich selbstständig machen wollen. Somit richtet sich das AVGS-Coaching auch an Existenzgründer und -gründerinnen, die zwar arbeitssuchend gemeldet sind, künftig aber durchstarten wollen.

Förderungsmöglichkeiten im Rahmen eines Coachings mit AVGS

Mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für Existenzgründung können neben der Stellenvermittlung und einer Beratung auch Maßnahmen gefördert werden, die das für eine Arbeitsaufnahme oder selbstständige Tätigkeit erforderliche Wissen vermitteln. Etwa über Themen wie Buchhaltung und Rechnungswesen. Zum Förderungsumfang des AVGS zählen auch Maßnahmen, die Vermittlungshemmnisse beseitigen, zum Beispiel Fremdsprachenkurse.

Beim AVGS-Coaching speziell für Existenzgründer ermöglicht die Arbeitsagentur sogenannte Maßnahmen zur “Heranführung an eine selbständige Tätigkeit”. Je nach Bedarf werden dabei verschiedene Schwerpunkte behandelt:

  • Buchhaltungsführung

  • Erstellung eines Businessplans

  • Erstellung eines Finanzplans

  • Beschaffungswege und -formen

  • Online-Marketing

  • uvm.

Einen umfangreichen Überblick möglicher Inhalte eines AVGS-Coachings erhalten Sie in unserer Modulübersicht:

Voraussetzungen für eine Beratungsförderung für Selbstständige

Um eine Beratungsförderung in Anspruch zu nehmen, sind folgende Voraussetzungen zu beachten: Träger, Kursanbieter  oder Arbeitsvermittler muss über eine entsprechende Zertifizierung verfügen, um Coachings mit AVGS durchzuführen. Karriere.Haus ist ein solcher zertifizierter Träger, der Existenzgründungsberatung anbietet.

Beachten Sie ebenfalls, dass Sie einen Vermittlungsgutschein nur beantragen und auch einlösen können, solange Sie als arbeitslos gemeldet sind. Haben Sie sich bereits selbstständig gemacht oder Ihr eigenes Unternehmen angemeldet, verfällt der Gutschein für ein Coaching zur Vorbereitung einer Existenzgründung.

Ähnliches gilt, wenn Sie einen Gründungszuschuss erhalten. Denn als Empfänger dieses Zuschusses gelten Sie automatisch als ehemals arbeitssuchend. Die Chance auf ein AVGS-gefördertes Coaching erlischt. 

Neben dem AVGS gibt es noch viele weitere Fördermöglichkeiten. Karriere.Haus berät Sie dazu gerne.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5