Blog von Karriere.Haus

Studie belegt: Unternehmen profitieren von Frauen in der Chefetage

Veröffentlicht am

Frauen in der Chefetage haben eine positive Auswirkung auf Unternehmen. Zu dieser Schlussfolgerung kommt eine Studie der Universität Tübingen. Die Untersuchung leitenden Wirtschaftsprofessoren Dr. Jan Riepe und Dr. Philip Yang fassen zusammen: Firmen mit weiblichen Führungskräften gelingt es besser, Unternehmensrisiken zu senken und nachhaltig erfolgreich zu agieren. Frauen-Quote wirkt sich…

Neue Mitarbeiter im Unternehmen: So stärken Sie das Teamgefühl

Veröffentlicht am

Teambuilding-Maßnahmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Teamgefühl zu stärken. Viele Unternehmen haben den Nutzen eines positiven Teamgefühls erkannt und unterstützen Ihre Mitarbeiter bei der Durchführung von Teambuilding-Methoden oder -Events. Doch welche Auswirkung hat ein neuer Mitarbeiter auf ein bereits eingespieltes Team? Ein gestärktes Teamgefühl fördert kollektiven Erfolg Unternehmenserfolg…

Kennlerngespräch bei Startups: 5 Fragen an Ihren neuen Arbeitgeber

Veröffentlicht am

Passt das Unternehmen, bei dem Sie sich beworben haben, überhaupt zu Ihnen als künftiger Arbeitnehmer? Um Antwort auf diese Frage zu finden, fühlen auch Sie Ihrem potenziellen Arbeitgeber beim Bewerbungsgespräch auf den Zahn. Nicht grundlos wird der Begriff Kennlerngespräch als Synonym für das Bewerber- bzw. Vorstellungsgespräch verwendet. Fragen an Bewerber?…

Wie viele Job-Wechsel verträgt Ihr Lebenslauf?

Veröffentlicht am

Umstrukturierungen, fehlende Anerkennung, schlechtes Betriebsklima – die Gründe für einen Job-Wechsel sind vielfältig. Oft gehen Unzufriedenheiten einher, die den Wunsch nach einer neuen beruflichen Herausforderung wecken. Die Frage ist jedoch: Wie viele Berufswechsel verträgt ein Lebenslauf überhaupt? Job-Hopping nennt sich das Phänomen, das zum zwei- oder dreiseitigen Lebenslauf führen kann….

Was Google mit Ihrer Bewerbung zu tun hat

Veröffentlicht am

Ein fehlerfreies Anschreiben, ein aussagekräftiger Lebenslauf, vollständige Unterlagen – Sie sind gewappnet für den Bewerbungsprozess. Fast. Denn so gut wie jeder Bewerber vernachlässigt genau einen Schritt, bevor die Bewerbung an das Wunschunternehmen versendet wird: Sich selbst über die Suchmaschine Google zu suchen. Denn Personaler tun es garantiert. Social Media und…

Warten nach der Bewerbung: So verhalten Sie sich richtig

Veröffentlicht am

Das Warten nach einer Bewerbung auf die Rückmeldung des Wunscharbeitgebers stellt die Geduld einzelner Kandidaten auf eine harte Probe. Sind Bewerbungsfristen bekannt, geben diese in etwa einen zeitlichen Horizont vor, wann ein Bewerber frühstens mit einer Antwort des Unternehmens rechnen kann. Oftmals verstreicht jedoch die Zeit nach Posteingang der Bewerbung,…

Bewerbungsschreiben sind unverzichtbar – insbesondere für Startups

Veröffentlicht am

Das klassische Bewerbungsschreiben gilt als Relikt der Vergangenheit. Zunehmend mehr Unternehmen verweisen bei ihren Stellenausschreibungen auf den Verzicht des Anschreibens. Welcher Bewerbungskandidat zu einem persönlichen Kennenlernen eingeladen wird, entscheiden Personaler dann anhand des Lebenslaufs. Enttäuschende Bewerbungsgespräche sind dabei vorprogrammiert. Denn ein Lebenslauf verrät nicht viel über die Persönlichkeit eines Bewerbers…

Gesucht: Berufserfahrung statt Studienabschluss

Veröffentlicht am

Immer mehr Personalverantwortliche beleuchten stärker die Berufserfahrung und die persönliche Einstellung des Bewerbers als dessen Zeugnisse und Zertifikate. Für sogenannte Geringqualifizierte öffnen sich damit neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Die vermeintliche Vorstellung, dass sich Arbeitnehmer auf den einmal erreichten Abschluss ausruhen können, ist damit überholt. Es gilt fortan: Ich kann,…

Bestimmen alternative Arbeitszeitmodelle die Zukunft?

Veröffentlicht am

Flexible Arbeitszeitmodelle machen Arbeitgeber attraktiv. Denn starre Arbeitszeiten wie beispielweise der historisch gewachsene 9-to-5-Job hemmt die Work-Life-Balance heutiger Arbeitnehmer. Um Karriere, Familie und Freizeit im Alltag zu vereinen, setzen Unternehmen auf eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit. Flexibel ist hierbei auch die Definition: Darunter werden Modelle verstanden, die Arbeitnehmer die Mitgestaltung…

EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung: Was ändert sich für Gründer?

Veröffentlicht am

Nur jeder fünfte Arbeitnehmer erfasst regelmäßig seine Arbeitszeit. Unzureichend – so der kürzlich getroffene EuGH-Beschluss. Der Europäische Gerichtshof entschied, dass Unternehmen die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter künftig exakt erfassen müssen. Damit auch individuelle Beschäftigungszeiten nachvollziehbar sind, sollen Arbeitszeiten über ein objektives, verlässliches sowie zugängliches System protokolliert werden. Was nach Wiedereinführung der…

Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5