Dekra Arbeitsmarkt-Report 2017

Veröffentlicht am

Tafelschrift: Dekra Arbeitsmarkt-Report 2017
Dekra Arbeitsmarkt-Report 2017: Wirschaftswissenschaftler sind am begehrtesten

Die aktuelle wirtschaftliche Lage in Deutschland ist stabil. Die Beschäftigungsquote hat seit 1991 einen neuen Höchststand erreicht, die Stimmung am Arbeitsmarkt ist positiv. Dennoch wird in bestimmten Branchen händeringend nach Personal gesucht. Im Dekra Arbeitsmarkt-Report 2017 wurden daher 13.941 Stellenangebote deutscher Unternehmen analysiert und daraufhin ein Ranking jener Jobs erstellt, die momentan bei den Arbeitgebern besonders begehrt sind.

Platz 10: Ingenieure der Elektrotechnik

Den 10. Platz der begehrtesten Jobs nehmen Ingenieure der Elektrotechnik ein. Sie verzeichnen dabei im Vergleich zu den Vorjahren einen leichten Rückgang. Während sich momentan 1,73 Prozent der untersuchten Stellenanzeigen an diese Berufsgruppe richten, waren es im Jahr 2016 noch 2,43 Prozent, was ihr den siebten Platz im Ranking verschaffte.

Platz 9: Call-Center-Agents

Stellenanzeigen für Call-Center-Agents machten 1,74 Prozent der Inserate aus und lagen damit nur knapp vor den Ingenieuren der Elektrotechnik. Im Jahr 2016 belegten sie noch Platz 12.

Platz 8: Kundenbetreuer, Kundenberater, Account-Manager sowie Kfz-Mechatroniker

Richtig: Den achten Platz müssen sich zwei Berufsgruppen teilen. Die Kundenberater machen aktuell 1,92 Prozent der untersuchten freien Stellen aus und sind damit im Vergleich zum Vorjahr stark abgefallen. 2016 belegten sie mit 2,84 Prozent noch den zweiten Platz.

Als „Newcomer“ wird der Kraftfahrzeugmechatroniker betrachtet, der ebenfalls mit 1,92 Prozent auf dem achten Platz landet. Bereits seit 2014 zeichnete sich eine erhöhte Nachfrage nach Kfz-Mechatronikern ab, jetzt ist die Berufsgruppe in der Top10 gelandet.

Platz 7: Produktionshelfer

Immer mehr Menschen in Deutschland besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder gar einen Studienabschluss. Das sind grundsätzlich gute Nachrichten, sorgt aber gleichzeitig auch für einen Mangel an Produktionshelfern. Während diese Berufsgruppe 2009 noch weit abgeschlagen auf Platz 81 lag, schnellte sie 2016 bereits auf Platz 19 vor. Nun nehmen die Produktionshelfer mit 2,30 Prozent sogar einen Platz in der Top10 des Arbeitsmarkt-Reports 2017 ein.

Platz 6: Vertriebspartner, Vertriebsbeauftragte

Noch häufiger werden jedoch Vertriebler gesucht. Ganze 2,45 Prozent der offenen Stellenanzeigen machten diese Berufsgruppe aus. Im Jahr 2016 belegten sie noch den 9. Platz im Ranking.

Platz 5: Kaufleute für Versicherungen und Finanzen

Einen großen Sprung nach vorn legten die Versicherungskaufleute hin. Mit 2,64 Prozent belegen sie aktuell den fünften Platz im Arbeitsmarkt-Report (Platz 15 im Jahr 2016). Dies verwundert ein wenig, aufgrund der Digitalisierung in dieser Branche. Bei genauerer Betrachtung offenbart sich jedoch, dass es sich hier um einen Ausreißer handelt: Vier von fünf Offerten gehen auf eine einzige Personalvermittlung zurück.

Platz 4: Elektroniker, Elektriker und Elektroinstallateure

Insgesamt 3,06 Prozent der offenen Stellenanzeigen entfallen auf die Berufsgruppe der Elektroindustrie. Diese verzeichnet damit einen Rückgang in der Nachfrage – belegte sie doch im Vorjahr noch den ersten Platz im Ranking der Berufe mit den besten Jobchancen.

Platz 3: Software-Entwickler, Software-Architekten und Programmierer

Der Trend hält weiter an: Fast jedes zweite Job-Angebot ist in der IT-Branche zu finden. Mit 3,25 Prozent sind hier vor allem Programmierer, Software-Entwickler und Software-Architekten gefragt. Diese Berufsgruppe klettert nun von Platz 4 auf 3 im Arbeitsmarkt-Report 2017.

Platz 2: Gesundheits- und Krankenpfleger

Es ist allseits bekannt: Ein Fachkräftemangel herrscht besonders in der Pflegebranche. So nimmt die Berufsgruppe der Gesundheits- und Krankenpfleger mit 3,44 Prozent der untersuchten Stellenangebote den zweiten Platz im diesjährigen Ranking ein.

Platz 1: Wirtschaftswissenschaftler, Betriebswirte, Wirtschaftsprüfer

Den ersten Platz im Dekra Arbeitsmarkt-Report 2017 nehmen schließlich die Wirtschaftswissenschaftler ein. Seit 2011 sind sie bereits auf dem Vormarsch und legten in diesem Jahr noch einmal einen großen Sprung nach vorn hin. Belegten sie 2016 noch Rang 5, führen sie nun die Liste der am häufigsten ausgeschriebenen Stellenangebote an.

Den vollständigen Report finden Sie hier.


Brauchen Sie Unterstützung bei Ihrer Bewerbung? In unseren Bewerbungstrainings der EWU Dr. Wallberg & Partner GmbH helfen wir Ihnen gerne bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und der Vorbereitung für ein Vorstellungsgespräch.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5