Flüchtlingskrise als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

Veröffentlicht am

Flüchtlingskrise als Arbeitsbeschaffungsmassnahme - Schriftzug
Neue Stellen durch Zuwanderung

Die Flüchtlingskrise wird zur gigantischen Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Deutschland wird vor allem viel mehr Staatsbedienstete brauchen, um die Millionen Menschen, die bis Ende nächsten Jahres erwartet werden, verwalten zu können.

Die Bild-Zeitung hat versucht zu berechnen, wie viele Neueinstellungen nötig sind:

  • bis zu 25.000 Lehrer
  • 20.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst
  • 15.000 Polizisten
  • 50.000 Sozialarbeiter
  • 6.000 Ärzte

Hinzu kommen Erzieher, Krankenschwestern, Bauarbeiter und viele andere. Vor allem das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) benötigt dringend mehr Mitarbeiter. Die Registrierung der Flüchtlinge und das Asylverfahren zur Prüfung der Anträge verläuft bisher viel zu langsam und chaotisch.

Bis 30. November sollen daher 1.000 neue Stellen im BAMF geschaffen werden, für 2016 sind weitere 1.000 neue Arbeitsplätze geplant. Der Vorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA) und neue BAMF-Präsident Frank-Jürgen Weise verlangt sogar 3.000 neue Angestellte und plant zudem, Angestellte aus der BA für die bevorstehende Mammut-Aufgabe mit einzuspannen.

Offene Stellen aufgrund der Flüchtlingskrise

Wer momentan einen Job sucht, kann möglicherweise von der Flüchtlingswelle profitieren. Gesucht werden:

Sachbearbeiter für Asylverfahren

Sachbearbeiter für Asylverfahren benötigen ein ausgeprägtes Organisationstalent und hohes Stresslevel. Sie koordinieren, kommunizieren und organisieren die Asylverfahren und benötigen fundierte IT-Kenntnisse sowie rechtliches Basiswissen. Gut geeignet ist eine Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau. Sie finden die Stellen in den gängigen Internetjobbörsen, da das Bundesamt für die Vermittlung der Stellen Personaldienstleister beauftragt.

Dolmetscher

Als selbstständiger Dolmetscher können Sie grundsätzlich freier Mitarbeiter des BAMF werden, auch wenn das Amt hin und wieder Dolmetscheragenturen beauftragt werden. Momentan sind Arabisch- und Persisch-Kenntnisse besonders gefragt, aber auch Albanisch, Serbisch und andere slawische Sprachen sind nützlich. Auch wenn Albanien, der Kosovo und Montenegro bald als sichere Herkunftsstaaten gelten sollen, stellen momentan noch zehntausende Balkanmigranten hier einen Asylantrag.

Azubis für Fachinformatiker und Bürokauf-Leute

Auszubildende zum Fachinformatiker und zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau werden vom BAMF ebenfalls gesucht. Der Ausbildungsbeginn für 2015 war bereits am 1. September, doch im nächsten Jahr gibt es hier sicher immer noch Bedarf.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5