KfW-Förderung zur Unternehmensgründung

Veröffentlicht am

Tafelschrift KfW-Förderung zur Unternehmensgründung
Die KfW-Bankengruppe bietet verschiedene Förderungsprogramme für Existenzgründer an

Mit der KfW-Förderung zur Unternehmensgründung können Sie erfolgreich in Ihre Selbstständigkeit starten. Mit einem Gesamtfördervolumen von rund 81 Milliarden Euro vergibt die staatliche Förderbank verschiedene Kredite und Förderungen zur Existenzgründung. Bei der drittgrößten Bank Deutschlands stehen besonders Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz sowie die Förderung von Existenzgründern und mittelständischen Unternehmen im Mittelpunkt.

Projekte der KfW-Förderung zur Unternehmensgründung

KfW StartGeld

Das StartGeld der KfW-Förderung zur Unternehmensgründung ist besonders für Freiberufler und kleine Unternehmen geeignet, die nicht länger als fünf Jahre am Markt sind. Auch Arbeitnehmer, die sich im Nebenerwerb selbstständig machen möchten, können vom KfW StartGeld profitieren.

Der Kredit umfasst eine Finanzierung von bis zu 100.000 Euro, die innerhalb einer Frist von zehn Jahren zurückgezahlt werden muss. Der Zinssatz orientiert sich an der aktuellen Lage am Kapitalmarkt. Als besonders vorteilhaft dürfte es sich erweisen, dass der Zinsanteil zu Beginn des Vertrages für die gesamte Kreditlaufzeit festgelegt wird. Zudem können Sie zwischen ein und zwei Jahren Tilgungsfreiheit wählen.

Für die Verwendung des KfW StartGeldes sollten Sie nachweisen können, dass Ihr Unternehmen einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwartet und dass Sie über die notwendigen kaufmännischen und fachlichen Kenntnisse verfügen. Zudem ist das erhaltene Kapital nur für bestimmte Verwendungszwecke vorgesehen, wie dem Kauf von Grundstücken oder Gebäuden, dem Erwerb von Maschinen, einer Betriebsausstattung oder zur Erstausstattung eines Lagers.

ERP-Kapital für Gründung

Mit diesem Förderprogramm der KfW können Gründer, Unternehmensnachfolger und junge Unternehmen unterstützt werden, die seit weniger als drei Jahren geschäftstätig sind. Das Gesamtdarlehen umfasst eine Summe von bis zu 500.000 Euro. Voraussetzung für die Förderung ist ein Eigenkapitalanteil von 15 Prozent in den alten Bundesländern und zehn Prozent in den neuen Bundesländern und Berlin. Ist die Voraussetzung erfüllt, können Sie 30 Prozent Ihrer Investitionskosten finanzieren (40 Prozent in den neuen Ländern und Berlin).

Die Fördersumme muss schließlich innerhalb von 15 Jahren zurückerstattet werden, wobei die ersten sieben Jahre als tilgungsfreie Anlaufzeit gelten. Das ERP-Kapital der KfW-Förderung zur Unternehmensgründung kann für Investitionen wie den Erwerb von Grundstücken, Maschinen, Firmenfahrzeugen oder immaterielle Investitionen wie Patente und Lizenzen eingesetzt werden. Ebenfalls ist der Kauf eines Unternehmens oder eines Anteils möglich sowie die Finanzierung eines Material- und Warenlagers oder eine erste Messeteilnahme.

ERP-Gründerkredit

Mit dem universellen ERP-Gründerkredit stellt die KfW eine Finanzierungsmöglichkeit für verschiedene Formen der Existenzgründung bereit: Gründung im Nebenerwerb, Unternehmensnachfolge, Existenzgründung, Freiberufler, junge Unternehmen. Den Kredit von bis zu 25 Millionen Euro können Sie verwenden, um ein Unternehmen neu aufzubauen oder zu übernehmen und innerhalb der folgenden fünf Jahre zu festigen. Die Fördergelder lassen sich für Investitionen wie den Kauf von Gebäuden, Maschinen oder Einrichtungsgegenständen sowie für Betriebsmittel wie Personalkosten, Mieten oder Beratungskosten einsetzen.

Der ERP-Kredit der KfW-Förderung zur Unternehmensgründung ist auf eine Laufzeit von zwei bis maximal zwanzig Jahren angesetzt. Je nach Einsatz und Art der Geldmittel variiert die Finanzierungsdauer. Bei allen Krediten bis zu zehn Jahren steht der zu zahlende Zins für die gesamte Laufzeit im Vorhinein fest. Bei der Rückzahlung können Sie den Betrag auch außerplanmäßig komplett oder teilweise tilgen. Ansonsten zahlen Sie in der nicht-tilgungsfreien Zeit monatliche Raten sowie die vereinbarten Zinsen. Wie bei den anderen genannten Förderprogrammen müssen Sie auch hier nachweisen, dass Sie kaufmännische und fachliche Kenntnisse besitzen, um eine Existenzgründung durchzuführen.


Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und Durchführung Ihrer Selbstständigkeit. Weitere Informationen erhalten Sie in einer individuellen Existenzgründungsberatung der EWU Dr. Wallberg & Partner GmbH.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5