5 Tipps für das optimale Bewerbungsfoto

Veröffentlicht am

Polaroidkamera
Optimal getroffen: Tipps für das perfekte Bewerbungsfoto

So kann sich der Chef ein Bild machen

In der heutigen Zeit ist es eine häufige Diskussion, wie zeitgemäß ein Foto bei der Bewerbung ist. Immer mehr Unternehmen verzichten darauf, doch nach wie vor zählt das Bewerbungsfoto als Standard und ist ein fester Bestandteil der Bewerbung.

Das Bewerbungsfoto soll auf den ersten Blick einen optimalen Eindruck vermitteln, Sie wollen damit zeigen, dass Sie perfekt auf die ausgeschriebene Stelle passen und praktisch schon ein Teil des Unternehmens sind. Dabei geht es nicht um eine Inszenierung, sondern vielmehr darum einen authentischen Gesamteindruck zu hinterlassen. Sie sollten daher auf jeden Fall einen professionellen Fotografen aufsuchen und sich nicht in den Bahnhofsautomaten setzen.

Gesichtsausdruck

Um auf dem Foto eine gute Ausstrahlung rüberzubringen, sollten Sie für die Aufnahme einen Tag wählen, an dem Sie sich besonders gut fühlen. Wenn Sie abgehetzt und abgespannt zum Termin kommen, wird das sicher nichts.

Für eine positive Ausstrahlung können Sie während der Fotograf auf den Auslöser drückt daran denken, wie toll es sein wird, wenn Sie den spannenden Job antreten können, wieviel sie verdienen werden und was für ein Auto Sie sich dann leisten können. Das wird Ihnen sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Erscheinungsbild

Eine gepflegte Erscheinung setzt voraus, dass Sie als Mann rasiert sind und ihre Haare ordentlich frisiert sind. Die Haare sollten das Gesicht dabei nicht zu sehr verhüllen, vor allem die Augen müssen gut zu sehen sein. Frauen sollten ein natürliches Make-Up auflegen und eine Frisur tragen, mit der Sie der Personalchef auch später im Vorstellungsgespräch wieder erkennt.

Farbe

Laut psychologischer Untersuchungen wirken Schwarz-Weiß-Fotos sympathischer auf den Betrachter und erzeugen Neugierde. Letztendlich bleibt es aber Ihnen überlassen. Bei Farbfotos sollten die Farben eher dezent ausfallen.

Platzierung

Das Foto kann gut auf dem Deckblatt platziert werden. Der Lebenslauf ist aber auch ein möglicher Ort.

Größe

Gängige Formate sind 6 mal 4 oder 9 mal 6 Zentimeter, üblicherweise im Hochformat. Querformat ist aber möglich, wenn Sie den Ausschnitt geeignet wählen

5 Tipps, für das perfekte Bewerbungsfoto

  • Die Kleidung passt zur angestrebten Stelle, ist sauber und knitterfrei
  • Das Bild ist im Halbprofil, Sie haben Augenkontakt mit dem Betrachter und ein offenes Lächeln 
  • Der Hintergrund ist neutral und dezent. Wollen Sie punkten, wählen Sie die Farben des Unternehmens.
  • Kleben oder scannen Sie das Bewerbungsfoto ein. Mit Büroklammern kann es leicht verloren gehen und die Bewerbung wirkt damit unordentlich
  • Verwenden Sie keine Urlaubsbilder oder Bilder in schlechter Qualität

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Bewerbung?

Mit unserem professionellen Bewerbungscoaching können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen erstellen und von unseren Coaches optimieren lassen.


Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5