Blindbewerbung schreiben – so geht’s

Veröffentlicht am

Leeres Blatt
So erhöhen Sie Ihre Chancen mit einer Blindbewerbung.

Blindbewerbung statt Vitamin B

Man schätzt, dass bis zu vier Fünftel aller offenen Stellen gar nicht in Anzeigen veröffentlicht werden. Experten sprechen dabei vom verdeckten Arbeitsmarkt. Wenn Sie kein „Vitamin B“ haben, bekommen Sie dabei also noch nicht mal die Chance eine normale Bewerbungsmappe zu schicken. Es gibt aber trotzdem eine (kleine) Chance an solche Stellen zu kommen: Mit der so genannten Blindbewerbung.

Was ist eine Blindbewerbung?

Bei der Blindbewerbung bewirbt man sich wortwörtlich blind, das heißt, ahnungslos bezüglich eines etwaigen Bedarfs im Unternehmen und ahnungslos bezüglich der Ansprechpartner. Es ist grundsätzlich nichts bekannt außer dem Namen und der Adresse der Firma. Die Anrede und auch der Text sind entsprechend allgemein gehalten und können für weitere Blindbewerbungen immer wieder übernommen werden. 

Was ist der Unterschied zur Initiativbewerbung?

Die Blindbewerbung ist der Initiativbewerbung ähnlich. Teils werden beide Begriffe synonym verwendet. Bei einer Initiativbewerbung sollte aber zumindest der Ansprechpartner bekannt sein, an den das Anschreiben adressiert wird. Normalerweise ruft man dafür im Unternehmen an und fragt, ob grundsätzlich überhaupt Interesse an einer Mitarbeit bestehe. Bei der Blindbewerbung bewirbt man sich auf gut Glück und eher spontan. Das Anschreiben ist sehr allgemein gehalten und die Bewerbung ähnelt einer Kurzbewerbung. Im Gegensatz dazu kann die Initiativbewerbung mit zusätzlichen Anlagen, wie Zeugnissen auch umfangreicher ausfallen.

Wie ist die Blindbewerbung aufgebaut?

Eine Blindbewerbung muss neben dem Anschreiben nur einen tabellarischen Lebenslauf enthalten. Den Rest der üblichen Unterlagen wie Zeugnisse und Referenzen können Sie ja nachreichen, wenn Ihre Kurzbewerbung überhaupt auf Interesse stößt. Sie sollten das auch entsprechend im Anschreiben anbieten. Der tabellarische Lebenslauf unterscheidet sich nicht von einer klassischen Bewerbung, nur beim Anschreiben gibt es einige Unterschiede.

Das richtige Anschreiben

Um aus der Masse herauszustechen und Ihr Anschreiben so individuell wie möglich zu gestalten, ist eine passende Betreffzeile wichtig. Auch wenn keine Stelle ausgeschrieben ist, versuchen Sie Ihre Wunschposition so genau wie möglich zu benennen, um das Risiko zu minimieren, aussortiert zu werden. Wecken Sie das Interesse des Personalers mit einem spannenden Einleitungssatz. Machen Sie sich interessant und beschreiben Sie, mit welchen Qualifikationen Sie überzeugen können. Im Hauptteil können Sie konkret Bezug auf das Unternehmen und Ihre Motivation dort zu arbeiten nehmen. Damit lässt sich die Bewerbung so zwar nicht mehr an viele Unternehmen gleichzeitig schicken, doch Sie erhöhen Ihre Chancen zu überzeugen. Nutzen Sie den Schlussteil, um noch einmal von sich zu überzeugen und Ihr Interesse am Unternehmen zu bekunden.

Lohnt sich eine Blindbewerbung?

Der Nachteil der Blindbewerbung ist natürlich, dass allgemein gehaltene Anschreiben ohne Ansprechpartner in den meisten Firmen nicht so beliebt sind. Wenn Ihre Qualifikationen aber überzeugen und es tatsächlich freie Stellen gibt, kann sie aber trotzdem Erfolg haben.

Schließlich macht es die Masse: Da Sie mit einem allgemein gehaltenen Anschreiben grundsätzlich nur die Adresse austauschen müssen, können Sie in kurzer Zeit sehr viele Bewerbungen verschicken. Dadurch ist die Chance größer, dass es auch einmal klappt.

Und selbst wenn die angeschriebenen Unternehmen momentan nichts für Sie haben, pflegen manche davon eine Liste von potentiellen Kandidaten für später frei werdende Positionen. Mit etwas Glück landen Sie durch eine Blindbewerbung auf einer solchen Liste und werden im Fall des Falles dann benachrichtigt.

Blindbewerbung online erstellen!

Sie möchten Ihre Blindbewerbung schnell und einfach online erstellen? Unser kostenloses Bewerbungstool bietet Ihnen moderne Vorlagen, um Ihre Bewerbung unkompliziert online zu schreiben.

Kostenlose Bewerbung erstellen: Mit dem Bewerbungstool von Karriere.Haus!

Unsere Unternehmensbereiche

Kostenfrei anrufen unter 0800 3 44 4 44 5